photovoltaik erträge

die daten des fronius wechselrichters werden über die json api abgerufen und auf pvoutput.org übertragen. dort werden die daten zum folgenden graphen verarbeitet.

tagesertrag


übersicht der letzen 30 tage


werte oben: ertrag des letzen tages und effizienz (kwh/kwp)

gesamtstatistik

Meilensteine

Inbetriebnahme der Anlage am 20.10.2016.

Die erste Megawattstunde wurde mit Stichtag  27.03.2017 nach 159 Betriebstagen erzeugt.

Maximal erzielter Tagesertrag war 28,5 kWh am 30.04.2017 (aktualisiert am 30.04.2017).

Ertrag im ersten Jahr: 4578 kWh

Ladung des Pufferspeichers von Solar (Heizung Vorrang)

[ENTWURF]

Differenzregelung für maxiamlen Ertrag (TempDif – 10K) TEMP(+) = KollektorVL und TMP(-) = KollRL

Strategie:

Zu beginn soll die Heizkreis VL Temperatur über eine langsame umwälzung der Solarpumpe erreicht werden. Das hat den Effekt, dass der Ertrag geringer ist, aber die Temperatur höher, was auch gleichzeitig bedeutet, dass der Heizkessel seltener anspringt.

AUS TA Doku: Wenn zugleich die Absolutwertregelung (Konstanthalten eines Sensors) und die Differenzregelung (Konstanthalten der Differenz zwischen zwei Sensoren) aktiv sind, “gewinnt” die langsamere Drehzahl aus beiden Verfahren.

Danach soll die Differenzregelung greifen mit geringer Temperaturdifferenz (ca 5K).

Freigabe des PID Reglers gleichzeitig mit FREIGABE.PUFFERLADUNG

PID Regler

Absolutwertregelung mit TEMP = KollektorVL und SOLLWERT = Vorlauf-Soll-Temp

Differenzregelung mit TEMP(+) = KollektorVL und TMP(-) = KollRL

Ladung des Pufferspeichers mit dem Heizkessel

Grundsätzlich wird die Heizung aus dem Puffer versorgt. Reicht die Puffertemperatur oben nicht mehr aus um die VL-Temperatur zu liefern, wird eine Anfrage an den Gaskessel geschickt mit der benötigten VL-Temperatur.

Die Freigabe des Gaskessels erfolgt über eine Zeitmittelwertfunktion aus dem Strahlungssensor: Ist über mehr als eine Stunde die Globalstrahlung > einem Wert x (zB. 600W/m² – ausreichend um den Puffer zu laden) wird die Gastherme gesperrt. „Ladung des Pufferspeichers mit dem Heizkessel“ weiterlesen

zeit für neues – alaia “ebensee”

es sind schon wieder 4 monate vergangen seit ich “lagunas” geshaped habe. das war ja nötig da ich mein erstes brett in spanien gesplitted habe. lagunas fährt sich aufgrund des flachen tails ganz anders als “lakala”. es ist etwas schwerer in der spur zu halten besonders wenn der wind zulegt und bei den turns.

die länge gefällt mir gut und es gleitet auch schon früh an. ist auch kein wunder, da es fast 30 cm länger ist als lakala.

nun juckt es aber schon wieder unter den fingernägeln und da ich gerade viel zeit habe bin ich im bauhaus vorbeigefahren und habe mir eine schöne planke paulownia holz mitgenommen.

das design im CAD gezeichnet und auf papier übertragen und dann kann es schon losgehen. werkzeuge ausgepackt und ein paar stunden später wird aus einem stück holz ein neues spielzeug für große jungs…

…für das richtige mindset ist die passende musik unumgänglich…

…und das ergebnis kann sich sehen lassen…

beim design habe ich diesmal auf ein hybrid aus lakala und lagunas gesetzt. die shape – im besonderen das tail – von meinem ersten design, übertragen auf die dimension vom zweiten modell. bin schon sehr gespannt drauf wie es sich fährt.

aufgrund der geringen materialstärke des holzes habe ich mich schweren herzens dafür entschieden das brett nicht mit leinöl sondern mit epoxidharz einzulassen. das soll einfach die festigkeit um ein vielfaches steigern und es gibt dem brett trotzdem das schöne dunkle finish, das mir vom öl so gefällt. ohne wax geht aber jetzt gar nichts mehr, denn die oberfläche ist nach dem harzen aalglatt.

 

 

 

Sonoff und Heimautomatisierung

neulich habe ich mir eine sonoff smart plug für ca. 6 € bestellt mit der man bis zu 2000 w schalten kann. für das teil gibt es vom hersteller eine app. da ich aber nicht möchte, dass jeder mein gerät schalten kann habe ich mich entschlossen eine neue firmware auf die smart plug zu flashen.

zum glück läuft sie ja auch auf einem esp8266. als firmware habe ich mich für das git-projekt von user aredst mit dem Titel sonoff-tasmota entschieden.

man muss die steckdose nur öffnen und vier pins zum flashen für dem ftdi usb-to-serial konverter/programmierer anlöten. alles weitere ist auf der tasmota seite beschrieben und funktioniert genauso.