Ladung des Pufferspeichers mit dem Heizkessel

Grundsätzlich wird die Heizung aus dem Puffer versorgt. Reicht die Puffertemperatur oben nicht mehr aus um die VL-Temperatur zu liefern, wird eine Anfrage an den Gaskessel geschickt mit der benötigten VL-Temperatur.

Die Freigabe des Gaskessels erfolgt über eine Zeitmittelwertfunktion aus dem Strahlungssensor: Ist über mehr als eine Stunde die Globalstrahlung > einem Wert x (zB. 600W/m² – ausreichend um den Puffer zu laden) wird die Gastherme gesperrt. „Ladung des Pufferspeichers mit dem Heizkessel“ weiterlesen

aufbereiten der daten für den monitor

unter reinhardruemer.com/monitor ist eine übersicht über alle relevanten ertrags- und sensordaten zu finden. hier werden live die daten der photovoltaikanlage, des cmi und ein live-wetterbild angezeigt. die daten befinden sich verteilt auf den verschiedenen geräten im haus (wechselrichter, cmi, webcam). „aufbereiten der daten für den monitor“ weiterlesen

Entwurf einer neuen Heizung mit solarer Unterstützung

Anlagenbeschreibung

7 Solarpanele beladen die beiden Speicher mit Energie:

  • Warmwasserspeicher 300 L mit 2 Registern und Steckplatz für E-Heizpatrone.
  • Heizungspufferspeicher 600 L mit 2 Solarregister.

Das Warmwasser kann zusätzlich auch über den Gaskessel aufgewärmt werden. Alternativ wird auch noch eine E-Heizpatrone (3kW) vorgesehen. „Entwurf einer neuen Heizung mit solarer Unterstützung“ weiterlesen